Montag [05.08.]

[11 uhr]Anreise und Aufbau

Dienstag [06.08.]

[11 uhr]

unser aller Leben und das auf verschiedensten
Ebenen.
weiterlesen

[15 uhr]
ein Projekt weiterlesen

Mittwoch [07.08.]
d

[11 uhr]

[15 uhr]Tipps und Trix für alternatives Leben.
Mit offenem Austausch

Donnerstag [08.08.]
Heteronormativität/DIY

[11 Uhr] Aroma Zapatista
weiterlesen

[17 uhr] (Hetero)normativität
„Brust-OP, Nasenkorrektur, Schamlippenverkleinerung… was hat das denn
mit uns zu tun? Da stehen wir doch drüber?!“ weiterlesen

[ganzer Tag] DIY

1. Baun und Basteln mit Holz
2. Gartentag
3. Schmieden – Trial and Error
4. offene Fahrradwerkstatt [11-14 uhr]
5. Sauerteigbrot selber machen
6. Siebdruck
… Eure Ideen

Nach dem Abendessen:
Diskussion zu DIY oder Fabriken besetzen, was braucht Mensch wirklich zum leben.

Freitag [09.08.]
Solidarische Ökonomie / Konsum

[ganzer Tag] AK LöK
Dann bist du hier richtig. weiterlesen

[11 uhr] PAG/ Karlshof
inhaltlich wuerden wir gerne ueber unsere erfahrungen mit der eigentumsneutralisierung in der PAG und mit unseren
nichtkommerziellen experimenten diskutieren.
Homepage Projektwerkstatt auf Gegenseitigkeit

[15 uhr] Aroma Zapatista
Der Workshop wird auf Donnerstag 11 Uhr vorgezogen

[15 uhr] Konsumkritische Stadtführung in Bergedorf
Quer durch die Bergedorfer Innenstadt begeben wir uns auf die globalen Spuren unseres Konsums. weiterlesen

Samstag [10.08.]
Hip Hop / Urban Streetart

[11 uhr] Abformen
“ …hier wird eine Silikonform erstellt, die es ermöglicht beliebig viele
Gipsabgüsse eines kleinen Flachreliefs zu machen. Dazu wird zunächst ein
Positiv mit Plastilin/Knete modelliert. Im besten falle habt ihr schon
eine Idee für einen Entwurf.
Für den Anfang sollte der Entwurf für die Form das Format 15×15cm nicht
überschreiten.“
hier ein Beispiel:Abform.jpg“ alt=“street art“ />

1. Siebdruck
2. Tanzworkshop
3. Abformen

check out !

Sonntag [11.08.]
Wohnprojekte/Kollektiv -Austausch-Tag

Der Tag ist als Erfahrungsaustausch, Vernetzung und des Kennenlernens von Projekten, bzw. Projektinteressierten gedacht.
Es sind mehrere Wohnprojekte/Kollektive zur Diskussion eingeladen.

[12 uhr]1. Workshopphase:
Vorstellungsrunde, Stärken/Schwächen der Projekte,
politische/persönliche Ziele und Utopien

[16 uhr]2. Workshopphase:
Kleingruppendiskussionen zu verschiedennen Fragestellungen des Zusammenlebens
z.B. Kommunikationsstrukturen, gemeinsame Ökonomie, Problematik Kollektiv vs. Individuum

Montag [12.08].
Abbau und Abreise

Dieses Jahr wird das Camp Vision von 05.08-12.08 auf dem Eschenhof in Hamburg/Bergedorf stattfinden. Es existiert seit 2008 und soll Menschen unterschiedlichen Alters ansprechen.
Die Planung übernimmt kein fester Vorbereitungskreis; jedes Jahr verabreden sich Einige als neuer offener Vorbereitungskreis für die Planung des nächsten Jahres. Daraus ergibt sich ein Wandel im Konzept und Struktur. Dieses Jahr entschied sich die Vorbereitung dafür, die Woche des Camps in einzelnen Thementagen zu strukturieren. Das soll möglichst viel Transparenz schaffen und auf breiter Ebene Interessierte ansprechen.

Die Thementage werden im Rahmen von Workshops und Veranstaltungen inhaltlich gefüllt. Dazu sind verschiedene Gruppen/Referent_innen angefragt.
Darüber hinaus sind offene Räume ein wichtiger Bestandteil der Struktur, in denen sich Teilnehmer_innen mit eigenen Ideen und Workshops einbringen. Wir wünschen uns, dass die Veranstaltungen möglichst partizipativ angelegt sind, weil wir der Meinung sind, dass dies zu Selbstermächtigung und unabhängigerem Wissensaustausch beiträgt.

Es soll eine Atmosphäre geschaffen werden, in der Austausch und Diskussionen sich entfalten oder entbrennen können. Maßgebend ist dabei ein respektvolles Miteinander und gegenseitige Rücksichtnahme, aber auch die Möglichkeit mal was „Falsches“ sagen zu dürfen, bzw. Zweifel äußern zu können.

Wir sehen das Camp auch als einen Ort an dem gesellschaftliche Normen, Zuschreibungen und Rollenverhalten in der Praxis kritisch hinterfragt und widerständiges Zusammenleben erprobt werden soll.
Das Camp soll kollektiv organisiert und die anfallenden Aufgaben gemeinschaftlich bewältigt werden.

Zum Ausklang des Camps wird es eine fette Drum ´n´ Bass Party geben, am 10.08…